Wie Apps Alphabetisierung fördern

In der Spracharbeit wird das Entwickeln von Apps immer wichtiger, da Smartphones eine immer größere Rolle im Leben vieler Menschen spielen.

Ich habe in den letzten Jahren viele verschiedene Apps für Sprachen in Afrika gebaut und andere in der App-­Erstellung geschult. Es sind Alphabetisierungs-, Gesundheitsratgeber- und Bibel-Apps entstanden.

Frau mit rosa-weiß-gemustertem Kleid und Kopftuch tippt auf Handy. Auf ihrem Schoß eine Schüssel, daneben steht ein Kind.
Foto: Elaine Bombay, bearbeitet, CC BY 4.0

Weiterlesen »

Meine Mixtek-Sprache fördern

Wertvolles Lesematerial auf Mixtek

Die Muttersprache ist Teil der Identität jeder Person aus Yukutepec (Pseudonym). Es ist wichtig, sie zur vollen ­Entwicklung zu bringen. Dadurch lernen wir unsere Sprache zu schätzen, und wir verstehen besser, dass wir Menschen mit einer eigenen Kultur sind.

Indem wir die Sprache am Leben erhalten, können wir den Wissensschatz, der uns von Generation zu Generation überliefert wurde, pflegen und erhalten.

Dieses Wissen beinhaltet­ Werte, die wir schätzen und bewahren müssen, damit wir sie an die nächste Generation weitergeben können. Andernfalls gehen sowohl die Sprache als auch die Kultur verloren.

Deshalb ist es äußerst wichtig, Bücher, Kalender und andere Lesematerialien in Mixtek zu verfassen, und damit schon den Kindern beizubringen, dass unsere Sprache den gleichen Wert hat wie jede andere Sprache auf der Welt. Sie ist etwas, das uns von anderen Gesellschaften unterscheidet. Unsere Sprache ist ein einzigartiger Spiegel unserer Gesellschaft, denn sie trägt das Werte­system der Mixtek-Sprecher in sich.

Meine Mixtek-Sprache ist wesentlich für den kontinuierlichen Fortschritt und das Wohlergehen unserer Gesellschaft. Der Kampf um das Überleben unserer Sprache ist deshalb grundlegend für unser eigenes Überleben. Das heißt: Ohne unsere Sprache hätten wir kein Leben.

– Foto und Artikel: Gregorio, der Hauptübersetzer im Mixtek­­­-Sprach­projekt, Mexiko