Wie sollen sie an den ⵤⵤⴶⵤⵏⵏ von dem sie nicht ⵙⵍⵏ ⵢⵓⵍⵏⵜ⵰? (Römerbrief, 10,14)

Mit diesem Vers aus dem Römerbrief wollen wir darauf aufmerksam machen, dass es auf dieser Welt noch 145 Millionen Menschen gibt, die keinen einzigen Bibelvers in ihrer eigenen Sprache haben. Für sie sehen alle existierenden Bibelübersetzungen wie unverständliche Zeichen aus.

Möchtest du mit dazu beitragen, dass jeder Mensch die Möglichkeit bekommt, Gottes Wort in seiner Sprache zu hören?

Dann werde Wycliff-Botschafter hier in Österreich!

Wie geht das? Ganz einfach: Schreibe uns ein E-Mail an info@wycliff.at  oder kontaktiere uns auf Instagram, und wir schicken dir ein T-Shirt, wie auf dem Foto oben zu sehen. Es ist gratis, und nur an eine einzige Bedingung geknüpft: Trage es wann immer möglich bei christlichen Treffen und Veranstaltungen und weise so die Menschen in deiner Umgebung auf die Arbeit von Wycliff hin. Wir freuen uns auf dich!

(Un)verständliche Zeichen?

Römer 10, 14 interlinear. In rot: die zugehörige Lautschrift. Kannst du den Vers auf Tamascheq aussprechen?

Damit du erklären kannst worum es geht, hier noch die Details dazu:

Wie sollen sie an den ⵤⵤⴶⵤⵏⵏ von dem sie nicht ⵙⵍⵏ ⵢⵓⵍⵏⵜ⵰?

So liest sich der mittlere Teil aus dem Römerbrief, Kapitel 10, Vers 14, wenn man ein paar Worte aus einer deutschen Übersetzung durch die entsprechenden Worte der Tamascheq-Sprache ersetzt, die von der Volksgruppe der Tuareg in Afrika gesprochen wird. „ⵤⵤⴶⵤⵏⵏ“ steht für glauben und „ⵙⵍⵏ ⵢⵓⵍⵏⵜ⵰“ bedeutet so viel wie „haben sie gehört sein Wort.“ Der kombinierte Vers würde rückübersetzt in etwa so klingen: „Wie sollen sie an den glauben, von dem sie nicht haben gehört sein Wort?“

Damit man sich das Ganze etwas besser vorstellen kann, haben wir in der Illustration oben eine interlineare Übersetzung dieses Teils des Verses farblich markiert. Die roten Zeilen sind die Lautsprache.

Der ganze Vers sieht auf Tamascheq übrigens so aus: ⵎⵏⵢ ⵤⴰ ⵎⴾ ⵓⵙ ⵤⴶⵎⵢⵏ ⵜⴶⵙ⵿ⵜ ⴹⵗ ⵓⵙ ⵓⵔ ⵤⴶⵤⵏⵏ⵰ ⵎⵏⵢ ⵎⴾ ⵓⵙ ⵙⵔⵙ ⵤⵤⴶⵤⵏⵏ ⵓⵔ ⵙⵍⵏ ⵢⵓⵍⵏⵜ⵰ ⵎⵏⵢ ⵎⴾ ⵓⵙ ⴹⵙⵤⵙⵍⵏ ⴹⴰ ⵓⵔ ⵜⵍⴰ ⴹⵙⵏ⵿ⵜⵎⵍⵏ⵰

Stell dir vor, wir hätten die Bibel nur auf Tamascheq zur Verfügung. Das Bibellesen wäre unmöglich. Für viele Menschen sehen alle existierenden Bibelübersetzungen genauso aus. Es sind unverständliche Zeichen. Wie gut, dass wir die Bibel in unserer Sprache zur Verfügung haben.